Tag der offenen Tür 2018

Am 24.02.2018 öffnete die Udo-Lindenberg-Mittelschule für alle Interessierten von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr  ihre Türen.

Begrüßt wurden die zahlreichen Besucher mit der Fotostory „Bunte Schule“, die Einblicke in verschiedene Projekte und Aktivitäten der vergangenen Jahre gewährte. Nachdem Schulchor und Schulband das Lied „Sowieso“ aufgeführt hatten, leitete Rektor Egon Bauß den offiziellen Teil ein. Er erkläre den Grundgedanken der Inklusionsschule, der sich nicht zuletzt im Titel „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ widerspiegelt. Alle Schüler werden in ihrer Individualität ernst genommen, begleitet und gefördert. Eine wesentliche Säule der Ausbildung stellt außerdem die Praxisorientierung dar.  Diese wird unter anderem durch die Wahlpflichtfächer Wirtschaft, Soziales und Technik begleitet, die von den einzelnen Fachlehrern vorgestellt wurden. Jessica Schreiner spielte anschließend am Klavier „River flows in you“ und gab den Besuchern die Gelegenheit, die Informationen zu verarbeiten.

Im weiteren Verlauf erläuterte Rektor Bauß das Schulsystem der Mittelschule mit den drei Teilbereichen Regelklasse, M-Zweig und Praxisklasse. Er nannte die verschiedenen Abschlussmöglichkeiten und führte aus, dass der Einstieg in die Mittelschule weiterhin ein vielfältiges Angebot beinhaltet. „Dem Kind sind nach wie vor alle Wege offen“, betonte der gut gelaunte Schulleiter. Anschließend stellten Ann-Sophie Rau und Beatrix Kümmeth in einem Interview mit ihrem Klassenleiter Christian Hemmert den Unterschied zwischen Regel- und M-Klasse vor. Sie erklärten das erhöhte Anforderungsniveau und nannten Beispiele, wie die „höhere Selbstständigkeit“ in den M-Klassen ungesetzt wird.

Dass Schule mehr als nur „büffeln“ ist, betonten schließlich Sina Ulrich und Lena Abe, die in einer PowerPoint Präsentation verschiedene Aktivitäten des Schullebens vorstellten: Marktplatz der Berufe, Fußballturnier, verschiedene Projekte, Floßbau, Patenschaften waren nur einige der genannten Aktionen der sehr aktiven Mittelschule. Nach einem weiteren Klavierstück von Jessica beendete Rektor Bauß den offiziellen Teil. Er bedankte sich bei allen Beteiligten und lud die Eltern und Schüler ein, sich im Schulhaus weiter umzusehen, um in entspannter Atmosphäre die Mittelschule kennenzulernen. Dieses Angebot wurde in den folgenden beiden Stunden dankend angenommen.   

.